Wachauer Marillenknödel

Besonders stolz ist man in der Wachau auf DIE Marille, die von der EU im Jahr 1996 unter dem Namen „Wachauer Qualitätsmarille“ unter besonderen Schutz gestellt wurde. So ist der Geschmack der Wachauer Marillenknödel mit dem flaumig leichten Topfenteig und der frischen Wachauer Marille natürlich etwas ganz besonderes!

Zutaten für 12 Knödel:

25g Butter
2 EL Staubzucker
350g Topfen
100g Brösel
2 Eier
Zitronenschale, gerieben
Rum
Prise Salz
12 Marillen
12 Stück Würfelzucker
Staubzucker zum Bestreuen

Für die Zuckerbrösel:

100g Butter
100g Brösel
50g Kristallzucker
Prise Vanillezucker

Zubereitung:

Für die Topfenmasse Butter mit Staubzucker schaumig schlagen, Eier dazugeben, Topfen, Zitronenschale, etwas Rum, Salz und Brösel unterrühren. Etwa 2 Stunden ziehen lassen. Marillen einschneiden, Kerne entfernen, jeweils 1 Stück Würfelzucker hineingeben, gut mit Teig umhüllen und schöne, runde Knödel formen. In siedendem Salzwasser ca. 15 Minuten leicht wallend kochen.

Geröstete Brösel:

Butter zerlassen, Bösel und Zucker goldbarun rösten und mit Vanillezucker aromatisieren. Knödel darin wälzen und mit Staubzucker bestreut servieren.

Wir wünschen Guten Appetit!